Einen Sommer-Jolly-Jumper mit Spaghettiträgern nähen!

Lybstes Jumpsuit Jolly Jumper Nähanleitung:  Jumper sommerlich nähen mit Spaghettiträgern

Ahhh.. ich freue mich immer noch, dass es ENDLICH Sommer wird! Daher muss ich euch heute auch noch ganz schnell ein Tutorial hier lassen für einen Sommer-Jumper mit Spaghettiträgern, natürlich abgewandelt aus dem Jolly Jumper Schnitt! Ganz schnell, da wir gerade zuhause kein Internet haben und das für die nächsten paar Tage (!). o2 hat wohl Netzprobleme und wir sind somit vom weltweiten Netz abgeschnitten. Also habe ich mich nun zu meiner Schwester verkrümelt, um den Beitrag - wie versprochen - noch heute fertig zu machen. Gleich geht es aber mit allen zum Strandbad, Sonne tanken und planschen! Das Wetter muss doch genutzt werden!

Und für alle nochmal zur Erinnerung: gerade läuft noch bis Sonntag die Sommersause mit 30 % Rabatt für alle Shopartikel! Einfach "Sommer17" bei der Bestellung mit angeben.

 

Lybstes Jumpsuit Jolly Jumper Nähanleitung:  Jumper sommerlich nähen mit Spaghettiträgern
Lybstes Jumpsuit Jolly Jumper Nähanleitung:  Jumper sommerlich nähen mit Spaghettiträgern

Und los geht es! Hier zeige ich euch, Schritt für Schritt, wie ihr den Jolly Jumper Schnitt so richtig schön sommerlich umsetzen könnt!

 

 

Jumpsuit mit Spaghettiträgern selber nähen:

Lybstes Jumpsuit Jolly Jumper Nähanleitung:  Jumper sommerlich nähen mit Spaghettiträgern

1. Oben wird das Vorderteil auf Brusthöhe gekürzt. Also ungefähr in der Mitte des vorderen Armausschnittes.  Evtl. mit leichtem Schwung zur Mitte hin... Ich habe es gerade gelassen, da ich Streifenjersey verwenden wollte. Beachte das ca. 2 cm für das Gummiband später umgenäht werden.

 

Beim Rückteil die Linie ca. 3 cm höher ansetzen.

 

2. Die Beinlänge kürzen. Bei Größe 104/110 sind es fast 20 cm. Auch hier werden noch 2 cm für das Gummiband gebraucht und umgenäht.

 

 

3. Vorder- und Rückteil zuschneiden.

 

 

4. Am oberen Teil wird nun auf Brusthöhe, auf der linken Seite des Stoffes, ein Gummiband eingenäht. Stoff und Gummi Kante auf Kante legen.

 

Beim Einnähen das Gummiband stark dehnen! Das ist wichtig, damit es später nicht zu bollerig wird und der Stoff zuviel "rumflattert". Eine Breite von 1 - 1,5 cm sind für das Gummiband ideal. Am saubersten wird es natürlich mit einer Overlock Maschine. Aber man kann es auch mit einem normalen Gerad- oder Zickzackstich annähen.

 

 

5. Das Gummiband nun einmal umklappen und an der Kante entlang mit einem Geradstich festnähen.

 

 

6. So sieht es nun auf der rechten Seite aus.

 

 

7. Jetzt können die Seitennähte und die Innenbeinnaht geschlossen werden. Auf den Zwickel kann bei Jersey verzcihtet werden, wenn das Kind noch am Anfang einer Größe steht. Unsere Kleine ist jetzt z.B. genau einen Meter groß und genäht habe ich für sie die 104/110.

 

 

8. Als Beinabschluss wird auch ein Gummiband eingenäht. Sie sollten so lang sein, wie die Beinausschnitte. Überschüssiges später abschneiden.

 

 

9. Gummi einnähen: Genauso vorgehen, wie am oberen Teil. Beim Annähen stark dehnen. Zum Schluss die  Bänder einfach aufeinander legen.

 

 

10. Jetzt fehlen nur noch die Armausschnitte...

 

 

11. Zum Einfassen finde ich Jersey-Schrägband perfekt, was ich gerne kaufe. Man kann es aber auch selbst machen. Schrägband zuschneiden: Pro Armausschnitt braucht man mindestens 60 cm. Wenn gewollt auch mehr, um eine große Schleife binden zu können.

 

Das Schrägband zuerst auf der linken Seite anlegen. Kante an Kante. Und mit einem Geradstich genau auf der ersten Falte entlang nähen.

 

 

12. Von der rechten Seite sieht es nun so aus. Jetzt muss das Schrägband einmal umgeklappt werden, so dass die Kante des Armausschnittes eingefasst wird.

 

13. Umklappen und nun ganz knappkantig auf der rechten Seite festnähen. Natürlich auch die links und rechts Enden des Schrägbandes zusammennähen.

 

14. Am anderen Armausschnitt wiederholen. Fertig ist das obere Teil.

 

15. Gerade bei Mädels sieht es sehr süß aus, wenn noch ein Gürtel dran kommt.

 

16. Hierfür links und rechts an den Seiten eine kleine Gürtelschlaufe mit anbringen. Als Gürtel genügt ein Jerseystreifen oder eine Kordel.

 

17. Jetzt noch das Label dran und ein wenig Verzierungen drauf und fertig ist das Teil für den Sommer!

 

Lybstes Jumpsuit Jolly Jumper Nähanleitung:  Jumper sommerlich nähen mit Spaghettiträgern

Sommerlich, luftig und perfekt für warme Badetage!

 

Lybstes Jumpsuit Jolly Jumper Nähanleitung:  Jumper sommerlich nähen mit Spaghettiträgern

Kristin von Grünkariert hat diesen Jumpsuit mit Spaghettiträgern als erstes ausprobiert und noch zusätzlich diese süßen Fransen dran gemacht. Außerdem hat sie den Ausschnitt vorne und hinten auch mit Schrägband versäubert.

 

Lybstes Jumpsuit Jolly Jumper Nähanleitung:  Jumper sommerlich nähen mit Spaghettiträgern

Ciao, ihr Lieben! Ich hoffe, ihr macht euch heute alle einen wunderschönen Tag! Wir werden nun gleich schnell ans Wasser und ein bisschen planschen!

 

Viel Freude beim Nachnähen!!!

Das könnte dich auch interessieren:


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Lena (Samstag, 03 Juni 2017 21:34)

    Ist der Schnitt zum runterladen oder muss ich den selbst zuschneiden?

  • #2

    Krissi (Dienstag, 04 Juli 2017 00:27)

    Lieben Dank für diese tolle Idee. Ich habe gleich zwei Jumper als Sommerversion für meine Tochter und ihre Freundin im Partnerlook geschneidert. Dazu habe ich Falzgummi für die Träger genommen und als Gürtel gedehnt aufgenäht. Als Softshell- und Jerseyvariante haben wir ihn auch schon im Schrank. Toller Schnitt!!!

... bei Lybstes! Meinem DIY- und Nähblog! Hier teile ich Selbermachideen, Tutorials und Freebooks mit euch. Außerdem gibt es im Lybstes. Shop lässige Schnittmuster für die Kleinsten und neuerdings auch für die Mamas! Viel Spaß beim Stöbern! Eure Ronja


Schöne Stoffe bei Glückpunkt shoppen!
Lybstes Herbstset jetzt günstiger!
NEU: Lybstes Ballonrock Schnittmuster, E-Book Gr. 34-52
Zum Pumphosen E-Book von Liebstes

Lybstes. auf Instagram...