Alle Nähanleitungen
09.10.2020

Anleitung: Jolly Jumper mit Beleg nähen (verdeckte Nahtzugabe)

KOOPERATION|GASTBEITRAG

Ich habe mich riesig gefreut, dass der Jolly Jumper als Walkanzug gerade so gut bei euch ankommt! Nastja hat euch Anfang der Woche gezeigt, wie ihr ihn wunderbar gefüttert mit geradem Reißverschluss nähen könnt. Manchmal möchte man den Anzug allerdings nicht füttern und trotzdem soll er auch von innen schick aussehen. Dann helfen nur Belege und/oder Veräuberungsstreifen, mit denen man die Nahtzugabe verstecken kann.

Nealina ist da mittlerweile absoluter Profi drin. Sie nähtfür ihren Online-Shop einen Jolly Jumper nach dem anderen. Und weil ihre Anzüge alle so super schön aussehen, zeigt sie uns heute, wie sie das macht.

Ihr bekommt den Jolly Jumper heute übrigens noch mit 50 % Rabatt! Falls ihr ihn noch nicht haben solltet - auf zum Shop!

"Mein Name ist Nea und ich bin der kreative Kopf von meinem Label NEALINA. 2019 habe ich meine Prüfung zur Herstellung von Baby- und Kinderbekleidung positiv abgelegt. In meinem Shop findet ihr neben liebevoll hangemachter Baby- und Kinderbekleidung auch selbst entworfene Schnittmuster, Applikationsvorlagen und Plotter-Dateien. Für alle fleißigen NäherInnen gibt es auch ausgewählte Stoffe in Bio-Qualität."

Und hier geht es zu ihrem tollen Shop, in dem sie auch immer wieder den Jolly Jumper als Walkanzug anbietet. Allerdings muss man schnell sein! Ich freue mich sehr, dass sie ihr tolles Tutorial zum JJ mit Beleg und einem verdeckten Reißverschluss hier mit uns teilt! Vielen, lieben Dank!

JJ mit Beleg nähen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Jetzt zeigen wir euch, wie ihr Schritt für Schritt zu so einem Walkanzug (oder auch Sweat oder Softshellanzug) kommt, bei dem man später die Nahtzugabe nicht mehr sieht.

1. Zuerst den Anzug nach Anleitung fast fertig nähen. Nur die Kapuze und der Reißverschluss sind noch nicht dran. Die Kapuze ist aber bereits vorbereitet.

Zusätzlich benötigst du noch zwei lange Streifen: sie müssen so lang wie die vordere Mitte sein / wie die Länge der Reißverschlussleiste und die Breite sollte ca. 4cm betragen.

Sie können aus Walk oder aus Jersey zugeschnitten werden. Einfacher zu nähen ist Walk auf Walk, da wir hier keine unterschiedlichen Dehnungen des Stoffs haben.

Zuerst die Kapuze an den Halsausschnitt des Walkoveralls feststecken. Links und rechts etwa 0,5cm Abstand lassen - diesen Bereich benötigen wir später für den Reißverschluss.

4. Jetzt werden die Belege rechts auf rechts auf der Kapuze festgesteckt. Jeweils an oberen Kante des Anzugs. Dann die Strecke von Belegmitte zur Belegmitte ausmessen. So lang wird der Versäuberungsstreifen für den Nacken.

5. Jetzt wird der Versäuberungsstreifen für den Nacken rechts auf rechts auf die Lagen von Anzug, Kapuze und Belegstreifen gelegt. Dieser ist wieder ca. 4 cm breit und geht von der einen Belegmitte bis zur anderen Belegmitte. Alles feststecken.

6. Alles mit einem Geradstich fixieren und anschließend mit der Overlock nochmal darüber nähen.

7. Den Kinnschutz vorbereiten und den Belegstreifen nach oben klappen. Jetzt den Kinnschutz an den oberen Rand des Anzugs legen und kanppakantig mit einem Geradstich fixieren, damit gleich nichts mehr verrutschen kann.

8. Den Reißverschluss vorbereiten und an Vorder- und Rückseite des Reißverschlusses einen Streifen Stoff annähen (wie in der Anleitung vom Basic-JJ beschrieben). Er sollte mindestens 3 cm lang sein. Kann aber auch länger sein, wenn der Reißverschluss evtl. sonst zu kurz ist.

Für den Streifen am Reißverschluss kann man außen Walk und innen Jersey verwenden.

9. Den Reißverschluss rechts auf rechts auf eine der vorderen Mitten legen, so dass die Zähnchen nach innen schauen. Das obere Ende des Reißverschlusses zur Seite hin umklappen.

10. Nun den Walkoverall, Reißverschluss und Belegstreifen mit Stoffklammern feststecken.

11. Alle drei Lagen zusammennähen - achtet darauf, dass der Kinnschutz ordentlich liegt und ihr alle Lagen erwischt.

12. Die zweite Seite wird genauso gearbeitet. Feststecken und die drei Lagen zusammennähen.

Der letzte Schliff

13. Damit ihr beim Wenden eine schöne Form habt, könnt ihr nun die Ecken zurückschneiden.

14. Den Anzug wenden. Den Beleg nun mit Stecknadeln fixieren. Der Versäuberungsstreifen am Halsausschnitt zur Hälfte nach innen klappen und dann auch mit Stecknadeln fixieren.

15. Alles einmal runderherum absteppen. Dafür auf der rechten Seite des Anzugs ca. 0,7 - 1 cm neben der Naht entlang nähen. Ein (etwas weiterer) Geradstich genügt.

Steppt es so ab, dass die Nahtzugabe gut unter dem Beleg verschwindet. Also nicht zu eng! An anderen Stellen wird eventuell nur 1 - 2 mm neben der Naht anbgesteppt, hier nicht.

16. Den überschüssigen Stoff zurückschneiden.

Fertig! Wir hoffen, dass ihr zufrieden mit dem Ergebnis seid!

Walkanzug mit verdeckter Nahtzugabe in Rostrot

Wer schlichten Walk verwendet, kann für die Innenstoffe schöne Muster verwenden und gut knallige Kontrastfarben wählen!

Walkanzug mit verdeckter Nahtzugabe - ganz in Mint

Ganz viel Spaß beim Ausprobieren und Nachnähen!

Wünschen euch Ronja und Nea!

Jolly Jumper gefüttert nähen

Ihr wollt den JJ doch lieber mit Innenfutter nähen? Dann gibt es hier zwei Nähanleitungen und ein tolles Nähvideo, die euch bestimmt weiter helfen werden!

Kommentare: 23
Lea 12.10.2020 15:35

Danke für die tolle Anleitung. Ich wollte demnächst einen Sweat-Jolly Jumper nähen und da kommt die Anleitung wie gerufen.

Fynn 17.10.2020 13:01

Wenn ich den JollyJumper aus Walk nähen will, macht es da einen Unterschied, welche Anleitung ich verwende? Mir scheint die erste Anleitung deutlich einfacher und ich frag mich, wo bei den Anleitungen der Unterschied ist, bzw. ob es bei Walk Sinn macht nach der Neuen zu nähen?

Katharina 18.10.2020 00:49

Hallo, habe ich einen Denkfehler? Wenn ich den Reißverschluss eingenäht habe, dann kann ich den JJ nicht mehr komplett öffnen. Wie kann ich dann den Beleg an beiden Seiten vom Reißverschluss absteppen? Danke für die Hilfe!

Ronja 18.10.2020 15:58

Hi Fynn,

es gibt einfach so viele verschiedene Wege, etwas zu nähen. Es ist ein und derselbe Schnitt und man kann ihn trotzdem auf hundert verschiedenen Wegen nähen. Je nachdem, ob einem saubere Nähte innen wichtig sind. Oder welches Material man gerade verwendet. Du kannst für dich ganz in Ruhe schauen, was für dich am meisten Sinn macht :)

Liebe Katharina,

es wird in der Tat etwas friemelig. Man muss auf den letzten Zentimetern aufpassen, dass die andere Seite des Stoffes nicht ausversehen unter der Nadel landet. Aber es ist möglich :)

Lybste Grüße
Ronja

Stefanie 19.10.2020 20:22

Beim Beleg am Reißverschluss hatte ich bei der zweiten Seite auch erstmal einen Knoten im Kopf (das kommt davon, wenn man die Aussage zur benötigten Zeitdauer mit "nur noch mal eben schnell" anfängt). Aber es hat geklappt und ich bin wirklich begeistert und stolz darauf, wie schön der Jumper geworden ist. :-D

Franzi 20.10.2020 20:51

Ich bin Nähanfänger und habe einen JJ aus Wintersweat mit Knopfleiste und Kapuze genäht. Ich wollte einen Beleg über die Halsnaht nähen und bin verzweifelt.
Ich habe den Beleg über die gesamte Halsnaht genäht - und natürlich sieht es dann vorne auf der Knopfleiste nichtmehr so toll aus :(
Wusste leider keine andere Lösung. Gibt es eine Möglichkeit, den Beleg zu nähen, ohne die Knopfleiste mit den Nähten zu ruinieren? Vielen Dank schonmal für die Antwort. Liebe Grüße

Elke 27.10.2020 13:57

Hilfe,
Ich nähe gerade den ersten Jolly Jumper, gefüttert,,
Ich hab beim Innenteil die Wendeöffnung vergessen, kann nicht mehr auftrennen da Overlock genäht.
Kann ich mit der Kapuze am Hals Bereich eine Wendeöffnung lassen?

Ich wäre sehr dankbar wenn mir jemand hilft.
Liebe Grüße Elke

Ronja 29.10.2020 09:18

Hallo Elke,

ich trenne auch bei Overlocknähten auf. Das ist eigentlich kein Problem... wenn du Angst hast, dass die Enden dann aufribbeln kannst du sie einfahc nochmal extra mit der Nähmaschine verriegeln.
Lybste Grüße
Ronja

Kathinka 29.10.2020 22:08

Hallöchen, ich würde gerne wissen welche Größe für Walk besser ist. Meine Tochter trägt 92, soll ich dann lieber die Größe 104 und dann arme und Beine kürzen ?

Jannett 27.11.2020 18:54

Moin aus dem schön Hamburg,
Ich möchte den joly jumper gern nähen möchte aber einen reißverschluss am bein zum komplett öffnen (also wie bei einer jacke. Doch stehe ich auf dem Schlauch wie ich es den am ende dann mache kann ich einfach das bündchen offen annähen und dann den reißverschluss? Soll auch noch die gefütterte Variante werden.
Danke für deine Hilfe �
Lg

Ricke 15.12.2020 12:45

Hallo, kann ich den Anzug aus Walk mit der overlock nähen ? Welche Naht ist dann am besten?Würde es mit der flatlocknaht auch gehen? Oder wird er dann windurchlässig?

Lg

Nephe 23.12.2020 23:33

Leider kam ich mit der Erklärung gar nicht klar...der ganze Anzug liegt nun im Müll und ich heule ne Runde. Als Video wäre es besser gewesen

Ronja 27.12.2020 20:21

Hi Nephe, das tut mir leid, dass du mit der Anleitung nicht so gut zurecht gekommen bist :/ Ich hoffe, du fischst den Anzug wieder aus dem Müll und machst ihn, wenn vielleicht auch nicht perfekt, noch fertig?!
Lybste Grüße Ronja

Rebecca 28.12.2020 13:39

Hallo Ronja, ich finde deine Erklärung wirklich gut, auch die Bilder passen dazu ;) man braucht nur viel Geduld, die Vielzahl an Lagen sauber übereinander zu nähen. Vielen Dank für die Anleitung! Rebecca

Alexandra 26.05.2021 22:29

Hallo, ich werde den Anzug aus Walk nähen mit mittigem Reißverschluss, kannst du mir sagen wie ich das dann am besten mit dem Beleg mache? Gehe ich genauso wie Nealina vor ( Reißverschluss bis zum Knöchel) oder muss ich etwas beaten da ja auch der Zwickel mittig ist?

LG Alex

Yvonne 10.09.2021 21:15

Würdest du bei Softshell auch so vorgehen? Also die Belegstreifen dann aus Softshell.
Danke für das tolle Tutorial!

Ronja 13.09.2021 13:59

Hi Yvonne,
wenn der Softshell nicht zu steif ist, kann man das machen. Ansonsten könnte man auch einen Sweat nehmen - evtl sogar in einer Kontrastfarbe - der wäre auf jeden Fall leichter zu händeln ;)
LG Ronja

Kirsten 23.09.2021 08:15

Hallo Ronja. würde den>JJ gerne aus Walk nähen, mit Jersey Futter und Knopfleiste, wie bei der Lieblingsjacke aus Walk (gefüttert), so wie auf deiner Seite. Brauche ich nur die Zugabe für die Knopfleiste an JJ und Mütze anbringen?

Ariane 09.10.2021 15:47

Der Softshell mit leichter Fleeceinnenseite liegt hier.... Der Jersey für die Innenkapuze auch... Reißverschluss auch....
Seit Tagen hadere ich mit mir. Räume den Stoff aus und wieder weg.
Gerade deine Anleitung gesehen und ich glaube / hoffe bei mir ist der Kopfknoten geplatzt. Zumindest meint mein innerer Monk, dass ich es jetzt doch wirklich mal versuchen sollte.

Zwei Fragen habe ich tatsächlich noch, die mir keine Ruhe lassen..
Ich habe einen teilbaren Reißverschluss hier, also so einen unten mit dem Knubbel. Sollte ich den Reißverschluss unten über dem Knubbel abschneiden, oder reicht es ihn mit dem Stoff abzudecken, wie in Schritt 8 deiner Anleitung?

Kann ich bei Softshell den Beleg zum verdecken des Reißverschlusses auch aus Jersey nähen, oder doch lieber auch aus dem Softshell Stoff?

Deine Anleitung hier ist übrigens wirklich sehr gut zu verstehen. Einfach spitze!

Ronja 11.10.2021 17:09

Hi Ariane,
diese Woche kommt noch eine Anleitung, wo ich auch nochmal auf den Endlos-Reißverschluss eingehe und den JJ auch aus Softshell nähe. Vielleicht wartest du noch etwas? Ich habe tatsächlich noch nie einen teilbaren Reißverschluss zu einem nichtteilbaren umgewandelt und bin mir gerade nicht sicher, ob das geht... aber warum eigentlich nicht?
Den Beleg könntest du auch aus Jersey nähen. Ganz, wie es dir lieber ist :)

LG Ronja

Carolin 22.10.2021 14:31

Hallo ihr Lyben!
Der Softshell für einen Herbst-Jumper liegt schon da, aber der Zwerg mag keine Mützen, Kapuzen, ...
Hat schon Mal jemand den Jumper mit Kragen statt mit Kapuze genäht? Bzw. vielleicht sogar mit abnehmbarer Kapuze? Ich könnt mir mal die Lybstesjacke anschauen und basteln, meint ihr, das Experiment könnte funktionieren?
Liebe Grüße, Carolin

Gina 04.12.2021 10:07

Hallo,
danke für die guten Anleitungen für unterschiedliche Varianten des JJ. Leider muss ich sagen, dass ich diese Anleitung für den Jolly Jumper mit Beleg etwas sprunghaft und teilweise etwas ungenau finde. Als noch nicht ganz so näherfahrene Version habe ich hier teilweise ziemliche Knoten im Kopf. Es geht schon damit los, dass die erste Anweisung lautet, denn JJ nach der Basisanleitung fast fertig zu nähen, so wie auf dem ersten Bild zu sehen. Dazu muss man aber schon bei der Basisanleitung einige Schritte überspringen. In der Anleitung fürs Nähen der Belege hätte es mir geholfen, wenn das Annähen der zweiten Seite des Reißverschlusses oder das Annähen der Belege unten im Beinbereich des Reißverschlusses sehr helfen, gerne auch mit weiteren Bildern. Wie der JJ dann komplett fertig wird, muss man sich in der Anleitung auch selbst erschließen bzw. dann nochmal zurück zur Basisanleitung, denn das Bein und der Zwickel werden hier gar nicht mehr erwähnt. Mit etwas Näherfahrung ist das bestimmt alles gar kein Problem, aber Anfängerin bräuchte ich hier eine etwas de­tail­liertere Schritt-für-Schritt-Anleitung.
Danke für deine Mühe!
Liebe Grüße Gina

Ronja 04.12.2021 13:23

Hi Gina, vielen Dank für dein Feedback!
Mal schauen, ob ich es schaffe, da nochmal nächstes Jahr eine etwas detailiertere Anleitung zu schreiben.
LG Ronja