Dekorative Vögel
Geschenke zur Geburt
16.01.2018

Anleitung: Eine Baby-Krabbeldecke nähen

Ich freue mich riesig, dass ich euch hier auf dem Blog die Anleitung zur Baby-Krabbeldecke zeigen kann! Schon im Sommer fragte mich Nina von "Graziela", ob ich Lust hätte eine Anleitung zur MollieMakes "nähen spezial" beizusteuern. Sie dachte an eine Babydecke in Blumenform mit den schönen Graziela-Stoffen... klar, hatte ich Lust!

Die erste Decke wurde leider nichts. Ich hatte das Schnittmuster der Blütenblätter nicht durchdacht. Versuch Nummer zwei funktionierte aber! Hier zeige ich euch ganz ausführlich, wie ich es gemacht habe. Wirklich Schritt für Schritt! Es ist ein tolles Projekt, dass mit Baumwollstoffen, aber eben auch mit Jersey oder Sweat funktioniert. Mit Jersey oder Sweat wird sie nochmal extra kuschelig! Ideal für eure Wonneproppen oder auch zum Verschenken!

Ich war so happy, als die "nähen spezial" herauskam und die Babydecke sogar auf der Titelseite war! Die Anleitung im Heft umfasst zwei Doppelseiten und ist wirklich toll umgesetzt!

Man benötigt:

1. Zuerst die Stoffe zuschneiden.

2. Schnittmuster aufzeichnen: Man benötigt einen Stift (MagicMarker lassen sich wieder auswaschen) und ein Maßband. Den Stift an das Maßband bei Zentimeter 47 ankleben, die Mitte (also den Anfang des Maßbandes) feststecken und einmal im Kreis rundherum zeichnen.

3. Ersten Kreis als Schablone für das Innenfutter, sowie für den unteren Stoffkreis nehmen.

4. Jetzt kommen die kleinen Kreise dran...

5. Die kleinen Kreise genauso aufzeichnen und zuschneiden.

6. Und mittig halbieren.

7. Die Halbkreise jetzt zu kleinen Mondsicheln zuschneiden. Es hilft, die Halbkreise vorher mittig zu falten und sie am Bruch bei 4 cm zu markieren. So wird der Bogen schön gleichmäßig. Nach außen hin einen Bogen zeichnen.

8. Immer zwei Mondsicheln rechts auf rechts aufeinander legen und den äußeren Bogen mit einem Geradstich schließen.

9. Wenden, bügeln und mit Füllwatte füllen. Je nach Bedarf, wie fest es sein soll...

10. Wenn die Decke als Spieldecke gedacht ist, können in die „Blütenblätter“ zusätzlich Geräusche versteckt werden. Ein normaler Bratschlauch knistert schön und Quietschedrücker können quietschen. Webbänder (evtl. mit Perlen dran) können am Rand der großen Decke angebracht werden. Sie dienen der feinmotorischen Entwicklung des Kindes.

11. Dies mit allen Blüttenblättern wiederholen und die innere gebogene Naht schließen, damit die Watte nicht herausfällt.

12. Das Innenfutter kann jetzt schonmal an die obere Babydecke angenäht werden. Ein weiter Zickzackstich genügt. So ist sichergestellt, dass beim Annähen der Blüten gleich nichts verrutscht. Evtl. Webbänder anbringen, wenn gewollt.

13. Alle „Blütenblätter“ auf der oberen Decke platzieren. Die Spitzen jeweils an der Decke und immer Kante an Kante zum nächsten Blatt feststecken. So könnt ihr sicher sein, dass alles passt und ihr euch nirgends vermessen habt.

14. Blatt für Blatt annähen.

15. Anschließend die untere Babydecke (Babydeckenboden) rechts auf rechts auf die Decke mit Blättern legen und gut feststecken. Einmal rundherum nähen und eine Wendeöffnung von ca. 20 cm lassen.

16. Jetzt nur noch die Wendeöffnung schließen und fertig ist eine süße Krabbeldecke für eure Kleinen oder Freunde!

Aus den Resten des süßen Eisenbahnjerseys musste unbedingt noch ein Basicshirt und eine Pumphose her für unsere Juna! Auf dem Bild ist sie erst 10 Tage alt... und jetzt wird sie schon bald vier Monate! Wow! Die Hose muss ich leider langsam aussortieren...

Ich hoffe, ihr könnt mit dieser Anleitung nun wunderschöne Decken zaubern! Ich habe gehört, dass dieses Jahr schon wieder ein echtes Babyboom-Jahr werden soll! Ich bekomme gleich zwei Nichten im Mai, einmal schwesterlicher- und einmal brüderlicherseits! Und zwei liebe Freundinnen bekommen auch im Mai und Juni ihre Mädels! Ich freue mich schon riesig auf die kleinen Erdenbürger! Auch wenn ich es wahrscheinlich nicht schaffen werde, für alle so eine kuschelige Decke zu nähen... aber ich geb mein Bestes :D

Macht es euch gemütlich bei diesem kalten Matschewetter da draussen!

Lybste Grüße

Ronja

P.S. Eure Werke könnt ihr immer gerne bei Facebook und Instagram mit @lybstes verlinken!

PIN ME:

Bei Pinterest könnt ihr wunderbar "Pinnwände" mit schönen Anleitungen und Freebooks sammeln ;)

Kommentare: 33
Svenja 16.01.2018 14:10

Die Decke ist echt zuckersüß. Danke für die tolle Anleitung!

Was für eine Füllung hast du in der Decke genau genommen?

Gruß,
Svenja

Katrin 17.01.2018 08:58

Oh was für eine süsse Idee, danke fürs Teilen. Du musst nur aufpassen beim Zusammenpacken, dass der Mini-Erdenbürger nicht noch auf der Decke liegt :) oder was anderes anziehen zum spielen.

LG Katrin

Ronja Marie 17.01.2018 09:33

Danke dir, Svenja! Ich habe einen Rest von einem Matratzenüberzug genommen, da ich das gute Volumenvlies für die erste, misglückte, Decke verwendet hatte. Ehrlich gesagt, weiß ich nicht in welcher Dicke/Stärke das Volumenvlies war... ich würde es so stark und fest wie möglich kaufen. Damit die Babys es so richtig schön kuschelig haben :)

Ja, Katrin :D Da hast du recht!!!

karo 17.01.2018 10:38

einfach zauberhaft und das Muster gab es schon vor mind fast 40 jähren ...ein Klassiker
danke für die Idee

Uta Offelmann 17.01.2018 13:17

Ein süsses Projekt.
Werde ich im Hinterkopf gut aufbewahren.
Sicher ergibt sich noch eine Gelegenheit zum Schenken.
Alles Gute im neuen Jahr noch für dich Ronja , und deine Lieben.

Anna_lea 18.01.2018 19:58

Hallo,
Wirklich eine Wunderschöne Decke!
Da habe ich nun wieder etwas zu tun.
Welchen Stoff hast du für die Rückseite genommen?Uns was genau für eine Füllwatte?
Liebe Grüße

Kreuzstich-Barbara 21.01.2018 12:30

Die Decke ist wirklich super niedlich. Ich werde sie auf jeden Fall für unsere neues, im Juli zu erwartende Enkelkind nähen. Ich hoffe, mit der tollen Anleitung wird die auch so schön.

Kers Tin 22.01.2018 14:41

Liebe Ronja!
Vielen Dank für diese Anleitung :) hach ich liebe deine Sachen sowieso
Ich will meiner Freundin, die bald ihr erstes Kind erwartet eine nähen.... sie fragt nun ob sie diese auch in die.Waschmaschine packen kann?! Wohl besser mit Hand oder wie handelst du das? ;)
Danke
Glg

Ronja Marie 22.01.2018 15:22

Hi Kerstin,
ich danke dir!
Waschmaschine sollte überhaupt kein Problem sein! Es ist ja normaler Jersey und das Innenfutter, also das Volumenvlies, wird ja festgenäht und verrutscht nicht!
LG Ronja

Katharina 27.03.2018 14:08

Eine wirklich süße Decke.
Könnte man evtl. auch Fleecestoff verwenden?

Ronja Marie 27.03.2018 20:45

MAn kann natürlich auch Fleece verwenden :)
LG Ronja

Denise 10.07.2018 09:35

Hallo
Wo hast du die tollen Stoffe bestellt?

Lotti u Susanna 13.08.2018 06:44

Die Decke ist super und wir freuen uns am Resultat... so einmalig. Glöggli in den Blättern machen es spannend.

Anni 17.03.2019 08:13

Liebe Ronja, vielen Dank für die tolle Anleitung als Freebook! Gestern ist die Krabbeldecke für meine 2. Tochter fertig geworden. Sie ist nicht nur wunderschön, sondern war auch nicht schwer zu nähen. Die Patchworkdecke meiner 1. Tochter war wesentlich aufwendiger. Außerdem ist diese aus Jersey tatsächlich viel schöner in der Haptik als aus Baumwollstoff. Ganz liebe Grüße

Birgit 14.04.2019 20:00

Sehr schöne Decke! Ich habe sie gerade nachgenäht und habe ein Baumwollvlies genommen! Muss man es zusätzlich absteppen, die im Geschäft meinte alle 15 cm?! Nach deiner Anleitung habe ich aber nur das Vlies mit dem Rand sehr gut vernäht! Ich traue es mir nicht zum waschen, aber das Vlies kann doch nicht verrutschen, wäre doch am Rand angenäht? Würdest Du es zusätzlich doch noch absteppen?

Mareike 15.06.2019 09:38

Hallo ��
Wäre es möglich die Decke mit einem Durchmesser von 1,10m zu nähen? Welchen Durchmesser müssten dann die Blütenblätter haben?
LG

Ronja 15.06.2019 12:24

Hi Mareike,
klar, das kannst du machen. Du müsstest dir die Blüttenblätter dann natürlich neu berechnen.
LG Ronja

Mika 31.07.2019 10:38

Mareike die Berechnung der Blätter geht wie folgt

47-2cm nahtzugabe sind 45 Radius = 90 cm Durchmesser x 3,14 = 262,6 Umfang durch 8 Blätter = 35 cm + 2 cm NZ = 37 cm Durchmesser also 18,5 Radius

Bei 110 cm also x 3,14 = 345,40 durch 8 Blätter = 43cm + 2 cm NZ = 45 cm also 22,5 Radius

Hoffe es war nicht zu verwirrend

Ulrike 04.09.2019 10:20

Habe noch nie eine schönere Babydecke gesehen. Danke für die tolle Anleitung.

Hati 10.09.2019 17:24

Hallo, wo bekomme ich das SM für die tolle Decke?

Ronja 11.09.2019 10:12

Hi Hati,
wie meinst du das? Ich erkläre hier in der Anleitung ja Schritt für Schritt, wie man es macht und habe di eMaße dazu geschrieben ;)
LG Ronja

Lisa 14.11.2019 12:26

Hallo,

Meinst du man könnte auch einen Tunnelzug mit einbauen damit man die Spielerdecke einfach mitnehmen kann?

Diana 23.11.2019 20:38

Vielen Dank für die tolle Anleitung! Ich habe lange nach einem etwas anderen Krabbeldecken-Schnittmuster gesucht und diese Blüte verschenkt- kam sehr gut an!

Heidi 20.06.2020 11:12

Samstag,20.06.2020
Hallo,super Schnittmuster tolle Idee,habe den Links von einer Bekannten.Nähe die Decke für mein Enkelkind,ich möchte Kugeln und Quischteile mit einnähen und Bratschlauch,da die Decke auch mal gewaschen werden muss bin ich mir nicht sicher obdie Teile waschbar sind.Hat jemand Erfahrung damit.

Anne 27.12.2020 21:26

Hallo, vielen Dank für die Anleitung!
Hab nicht alle Kommentare gelesen, ich wollte noch wissen, ob das auch mit Baumwolle funktioniert? LG

Ronja 04.01.2021 14:51

Hi Anne! Ja, Baumwolle sollte kein Problem sein :)
LG Ronja

Steffi 12.02.2021 23:53

Danke für die schöne Idee und die Anleitung. Ich habe sie für das Baby meiner Schwester genäht und bin grade fertig geworden. Sie ist so schön geworden. Jetzt kann das Baby kommen!

Tanja Hartmann 12.03.2021 12:37

Hi

gerne würde ich so Quietschedrücker mit einnähen, jedoch finde ich die nirgends zu kaufen?
Habt ihr eine Idee?

Danke euch.

Christine 25.03.2021 18:09

Hallo,
Erstmal vielen Dank für die Anleitung. Lustigerweise habe ich bei meinem Freund genau diesen Stoff mit dem gleichen Muster in Baumwolle aus seinen Kinderjahren gefunden, der vor 40 Jahren mal als Vorhang genäht wurde. Jetzt wird er zu deiner Spieldecke upgecyclet. Eine Frage: mir entgeht irgendwie was zwischen Schritt 13 und 14 passiert. Ich stecke die Halbmonde fest an den Spitzen und wie genau nähe ich sie fest, sodass ich zum Bild in Punkt 14 komme? Lege ich dann nicht nur die Spitzen an den Rand sondern komplett? Hoffe meine Frage ist klar...
LG
Christine

Kirsi 08.04.2021 13:17

Hallo,

die Frage von Christine vom 25.03.21 würde mich auch interessieren.

Vielen Dank und liebe Grüße :-)

Ronja 08.04.2021 17:55

Hallo Christine, liebe Kirsi,
genau, die Blätter können natürlich auch auf ganzer Länge (und nicht nur an den Spitzen) festgesteckt werden. Und dann werden sie angenäht.
LG Ronja

Anna 25.08.2022 13:59

...also ich muss gestehen, die Decke ist meine Nemesis 🙄 und das obwohl ich Quilterin bin. Irgendwie läuft nichts glatt bei diesem Projekt 😶

Oma C. 28.10.2022 11:02

Werde sie auch nähen, die Idee mit dem Tunnelzug, um sie dann später zur Aufbewahrung zu nutzen, finde ich mega

>