Beachtime! Badeponcho mit Kapuze selber nähen

Kurz vorm Urlaub wollte ich der Kleinen noch fix einen Badeponcho machen. Denn die Handtuchkleider, die sie bisher hat, werden langsam (obwohl drei Nummern größer gekuft) ein wenig zu klein, bzw. zu eng, um sie nach dem Baden - noch halbnass - schnell überziehen zu können. Der Poncho wure nun auch mittlerweile am Strand getestet und als gut befunden! Seit ein paar Tagen sind wir nämlich bereits auf Korsika und genießen die Hitze, den Strand und das Meer!

     

Ich zeige euch hier gerne, wie ihr aus einem Handtuch schnell einen Badeponcho zaubern könnt. 

Man benötigt (hier für die Größen 98-122):

1 x Handtuch (ca. 100-140 cm x 70 cm)

1 x Handtuch (ca. 50 x 70 cm) für die Kapuze

KamSnaps oder Jersey Druckknöpfe

 

1 x ein Hoodie-Schnittmuster (z.B. Hoody oder Milla)

 

1. Das Handtuch in der Mitte falten und den Halsauschnitt vom Vorderteil des Hoodies an der Bruchkante des Handtuchs aufzeichnen.

 

Ich habe hier ein 140 x 70 cm langes Handtuch gehabt. Unsere Kleine ist aber erst 102 groß, daher habe ich das Handtuch um fast 20 cm in der Länge gekürzt. So sind Vorder- und Rückteil nun 60 cm lang. Schaut einfach mal, welche Länge bei euren Kiddies passen würde und messt es evtl. vorher am Kind aus.

 

2. Auf der anderen Seite das Gleiche mit dem Rückteil des Hoodies machen. Den Halsausschnitt anschließend ausschneiden.

 


3. Die Kapuze am kleineren Handtuch ausschneiden. Wenn ihr das "Hoody" Schnittmuster verwendet, muss noch der Kinnschutz vorne abgeschnitten werden, siehe Bild 2.

 

4. Die Kapuze rechts auf rechts legen und am Hinterkopf schließen. Dann wir die Kapuze rechts auf rechts in den Halsausschnitt hinein gelegt. So dass die hintere Kapuzennaht auf die hintere Mitte des Rückteils trifft.

 


5. So sieht das Ganze nun aus... da der Stoff nicht dehnbar ist, würde es schwierig werden, den Kopf durchzubekommen. Daher wird vorne noch ein ca. 10 cm langer Schlitz reingeschnitten.

 

6. Die Kante am besten mit einem Schrägband einfassen. Hierfür einfach mal dieses Videotutorial anschauen, falls ihr es noch nie gemacht habt.

Angefangen habe ich bei der Kapuzennaht. Dort fällt es am wenigsten auf.

 

7. Vorne wird das Schrägband jetzt noch einmal schräg abgenäht...

... so schaut es dann am Schlitz vorne sauberer aus. Wenn gewollt, kann hier noch ein gummi und ein Knopf angenäht werden, um ihn schließen zu können.

 

8. Jetzt kommen die KamSnaps (oder auch Jersey Druckknöpfe) dran. Den ersten Knopf habe ich bei 30 cm gesetzt. Je nach Größe des Kindes, kann es aber auch weiter oben sein...

 

9. Je nachdem wie ges sitzen soll, können weitere Knöpfe nach oben und auch nach Innen gesetzt werden, um es evtl. noch ein bisschen schmaler zu machen.

 

Wenn keine Knöpfe vorhanden sind, könnte man den Poncho auch einfach an den Seiten zunähen. Hier habe ich euch mal eine gestrichelte Linie eingezeichnet, wo ich nähen würde. Vor dem Nähen den Poncho natürlich auf links wenden ;)

 

Aus den Resten vom Handtuch, lässt sich noch wunderbar eine aufgesetzte Hoodietasche für Vorne nähen. Hier habe ich noch ein Strandkleid aus der Milla gemacht. Aber man muss noch einiges ändern, damit es sitzt. Der Schnitt ist ja eigentlich nur für dehnbare Stoffe geeignet!

 

Es sollte ohne Ärmel genäht werden und die Armausschnitte müssen außerdem größer gemacht werden. Aber selbst, wenn man es zwei Nummern größer näht ist es immer noch nicht so richtig einfach anzuziehen... also lieber einen Schnitt nehmen der weiter geschnitten ist!

 

Man kann vorne auch eine Applikation drauf nähen! Hier habe ich mir einen Wal aufgezeichnet und mich vorher bei Freepik inspirieren lassen. Dort gibt es viele schöne Bildchen, die ihr privat einfach so nutzen könnt. Wenn ihr eure Werke im Internet zeigt, müsst ihr lediglich auf den Ersteller verlinken.

 

Wie ihr euch ganz einfach eine Applikation selber machen könnt, habe ich hier mal gezeigt. Bei Frottee und Jersey sollten die Stoffe vorher gewaschen sein, sonst verziehen sich die Stoffe unterschiedlich doll.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Rosine (Freitag, 07 Juli 2017 12:30)

    So eine tolle Idee und Anleitung!
    Werde gleich heute Nachmittag den Hoodieschnitt raussuchen und
    hoffentlich noch zwei Handtücher von diesem Maß finden und los
    gehts.
    Dankeschön!

    LG Rosine

  • #2

    Kerstin (Freitag, 07 Juli 2017 15:30)

    Super, tolle Idee und viel Spass auf Korsika.

  • #3

    Schäfchen Silvia (Samstag, 08 Juli 2017 11:22)

    toll gemacht!

... bei Lybstes! Meinem DIY- und Nähblog! Hier teile ich Selbermachideen, Tutorials und Freebooks mit euch. Außerdem gibt es im Lybstes. Shop lässige Schnittmuster für die Kleinsten und neuerdings auch für die Mamas! Viel Spaß beim Stöbern! Eure Ronja


Schöne Stoffe bei Glückpunkt shoppen!
Lybstes Herbstset jetzt günstiger!
NEU: Lybstes Ballonrock Schnittmuster, E-Book Gr. 34-52
Zum Pumphosen E-Book von Liebstes

Lybstes. auf Instagram...