Mo

23

Nov

2015

Willkommenset-Aktion: 50 Sets sind im Saarland angekommen!

Willkommensets nähen für Flüchtlingsbabys mit Freebooks / Schnittmustern von Lybstes

 

Eigentlich wollte ich diesen Beitrag schon vor einer Woche geschrieben haben... da hieß er noch: "Willkommenset-Aktion läuft! 110 Sets und es werden immer mehr!" Doch wie das immer so ist, kamen dann wieder allerlei Dinge dazwischen... die Zeit rennt... Und mittlerweile sind es 170 Sets! Unglaublich! Ich komme garnicht hinterher mit dem Berichten, aber ich gebe mein Bestes! Ersteinmal muss ich euch noch die erste große Fuhre nach Lebach zeigen.

 

Bereits vor zwei Wochen hatten sich 50 Sets in die große Unterkunft für Geflüchtete im Saarland aufgemacht. Sie sind mittlerweile natürlich alle angekommen und die ersten Sets wurden verteilt. Dank Heidi, die dort unermüdlich im Einsatz ist und die Mamas und Babys versorgt, kann ich euch sogar ein paar Fotos von den Kleinen zeigen! Sooo süß! Aber vorher ein kleiner Einblick ins Lybstes-Willkommenset-Sortierlager.

 

Spenden anfragen, sortieren, verteilen und verpacken

Das Zusammenstellen der Sets bringt so einen Spaß! Nachdem ich noch auf zwei größere Spenden von Bonprix (50 Bodies) und Ravensburger (140 Pappbilderbücher) gewartet hatte, konnte ich endlich loslegen! Ich habe mir immer jeweils zehn Jungen- und zehn Mädchensets in eine Reihe gelegt, um sie dann mit jeweils einem Body, einer Weleda-Creme, Socken und einem Extra (Rassel oder Buch) zu bestücken. Dabei habe ich mich jedes Mal wie ein Schneekönig (...und es schneite heute tatsächlich!!!...) gefreut, wenn die Sachen so richtig gut zusammen passten. Die tollen selbst gestrickten Socken, die der Paketbote mir zutrug, wurden dabei nur an farblich passende Sets verteilt. Anders hätte es das Grafikerherz nicht zugelassen.

Vielen Dank an die Strickerinnen! Aber auch alle anderen Sets haben passenden Socken erhalten, welche ich noch dazu gekauft habe. Ein Paar bekommt man für 0,80 - 1,00 €. Gerne zeige ich euch demnächst nochmal meine Liste mit bisherigen Spenden und Ausgaben, um alles transparent zu halten.

Auch die Bodies müssen bisher noch größtenteils dazu gekauft werden. Leider wollte, außer Bonprix, niemand welche spenden. Kik, ErnstingsFamily, OTTO und Verbaudet schrieben alle, dass sie schon genug in die Flüchtlingshilfe investieren würden oder das vorhaben... und Tchibo teilte mit, dass sie nur Projekte in den "Ursprungsregionen der für unsere Produkte benötigten Rohstoffe" unterstützen. Was ich äußerst schade fand.

 

Aber, nichtsdestotrotz, soll jedes Willkommenset einen Body enthalten! Daher habe ich einfach günstig welche dazu gekauft... Günstig heißt immer noch 1,80 - 2,99 € pro Stück. Beim C&A in Lüneburg habe ich mich zum Filialleiter weiterleiten lassen, der mir netterweise von meinem 74€ Einkauf (Bodies und Socken) 18 € erlassen hat. Das waren in diesem Falle 10 Bodies.

Nachdem alle Willkommensets ihre passenden Bodies und Söckchen gefunden haben (das Rino-Set musste natürlich auch den Rino-Body bekommen!) ging es ans verpacken. Hierfür hatte meine lybste Freundin von Brinjadesign 50 Jutebeutel bedruckt. Tolle Aktion!

 

Mein Lybster hat die Beutel noch mit einem Boden versehen und ich mit Druckknöpfen. So können sie tatsächlich als Wickeltasche verwendet werden und sind richtig praktisch!

In diesen zwei Beuteln war gleich alles doppelt enthalten, da es in der Unterkunft auch ein Mädchen- und ein Jungen-Zwillingspaar gibt.

Zum Glück haben wir einen Spitzboden, den ich als Büro und Nähzimmer, sowie als Spendenlager und Verpackungsraum verwenden kann! Ansonsten wäre unsere Wohnung heillos überfordert mit den vielen Sets :)

Ein Dankeschön an die Helfer vor Ort durfte natürlich nicht fehlen. Denn auch wenn wir versuchen wirklich zu helfen und uns immer wieder oder auch nur für einmal an die Nähmschine setzen, um zu unterstützen, darf man nicht vergessen, dass die Arbeit vor Ort um einiges anstrengender und kräftezerrender ist. Die Helfer haben direkten Kontakt mit den Flüchtlingen, möchte helfen, machen und organisieren und haben wahrscheinlich oft das Gefühl, dass es vorne und hinten nicht reicht. Denn die Situation in den Unterkünften und vor allen Dingen in den Erstaufnahmelagern wird zunehmend unüberschaubarer. Es wird kälter, alle brauchen wärmere Klamotten, eigentlich auch bessere Behausungen, bzw. überhaupt ein Dach über dem Kopf.

 

So sehr ich mich auch freue, mit den Sets ein kleines Zeichen setzen zu können, weiß ich auch, dass damit nur Wenigen geholfen ist. Aber wo sollte man sonst anfangen, wenn nicht mit kleinen Dingen. Überhaupt nichts zu starten, wäre auch keine Lösung. Also gibt es Willkommensets für die Kleinsten. Lasst uns im "Kleinen" anfangen und kleine Zeichen setzen - gegen Hass, gegen Kälte und gegen Leute in Deutschland, die sich tatsächlich von Menschen bedroht fühlen, die alles verloren haben - einfach FÜR ein herzliches Willkommen!

 

50 Willkommensets verlassen Lüneburg in Richtung Saarland

Zwei große Kartons wurden fast randvoll. Aufgefüllt wurden sie dann noch mit Spielzeug für die größeren Kinder. Sachen die ich vom BabyOne Lüneburg erhalten hatte. Nochmal ein großes Dankeschön an die Filialleiterin, die zweimal - ohne zu zögern - soviel gespendet hat (beide Male Sachen im Wert von 300-500 €). Denn nach den vielen Absagen und den ansonsten eher kleineren Spendenvolumen, weiß ich das nun noch mehr zu schätzen!

Alles fertig verpackt? Nichts vergessen? Sets, Spielzeug, ein Helfer-Dankeschön? Dann auf nach Lebach! Hier werden über 150 Neugeborenen-Mamas und Schwangere betreut. Die Helfer, Kinderkrankenschwestern und Hebammen haben extra einen Babyraum eingerichtet: Mamas können hier in Ruhe stillen und einen Tee trinken, während die größeren Kinder ein bisschen spielen können.


Und was wäre dieser Bericht ohne die Fotos der stolzen Träger und Trägerinnen ;) Schaut euch diese hübschen Babys  an, sind sie nicht alle zu süß?! Mir wurde versichert, dass das erste Baby, mit dem Punkte-Set einen wirklich großen Kopf hat und die anderen Mützen ansonsten alle passen! Hach... wie schön, das Resultat der bisherigen Arbeit betrachten zu können!

Also, wer bisher noch nicht mitgenäht hat, wird doch bestimmt spätestens jetzt zum Stoffschrank rennen und die Nähmaschine anschmeißen, oder?! Hier geht es zu den Schnittmustern. Macht mit!

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Alexandra Zerbe (Dienstag, 24 November 2015 15:27)

    Hallo Ronja,
    die Sets sind wirklich toll zusammengestellt.
    Und farblich passend ist immer gut :-)

    Liebe Grüße
    Alex

  • #2

    Simone (Mittwoch, 25 November 2015 15:20)

    Eine ganz wundervolle Aktion! ❤️ Und die ergebniss sind euch super schön! Da steckt ganz viel arbeit und liebe zum detail drin ❤️

... bei Lybstes! Meinem DIY- und Nähblog! Hier teile ich Selbermachideen, Tutorials und Freebooks mit euch. Außerdem gibt es im Lybstes. Shop lässige Schnittmuster für die Kleinsten! Viel Spaß beim Stöbern! Eure Ronja


OUT NOW! MILLA KIDS + MILLA BIG

Lybstes Herbstset jetzt günstiger!
Zum Pumphosen E-Book von Liebstes
Blogger Relations Kodex

Ich halte mich an den Blogger Relations Kodex und verstecke nirgends Werbung. Wenn ich mich auf eine Kooperation einlasse, dann wird dies auch in dem Blogpost erwähnt und vor dem Artikel mit "Werbung" versehen.

 

Ich nehme am Amazon Partnerprogramm teil.