Mo

06

Okt

2014

Näht euren eigenen Alles-an-seinem-Platz-Organiser!

Der Lybstes. Organiser - selber nähen

Wir sind vor kurzem umgezogen und haben nun endlich ein Badezimmer, dass größer ist als 3qm! Luxus pur! Hier passt sogar der Wickelplatz von unserer Kleinen hin (sie hat eine ganz gemütliche Ecke über der Waschmaschine bekommen - nicht AUF, das wär uns viel zu niedrig geworden, sondern ÜBER. Der Platz ist rückenschonende 1 Meter hoch). Da es nun aber natürlich immer noch kein riesen Badezimmer ist, sollte trotzdem alles platzsparend untergebracht werden. Also musste ein passender Organiser her, in dem Windeln und der ganze Kleinkrams verschwinden kann. Cremes, Wattepads, Tücher, Waschlappen, Rasseln - alles hat nun seinen Platz und der Wickeltisch sieht ohne große Anstrengung immer ordentlich aus. So hab ich mir das gewünscht :)


Selbst der Roboter hat ein passendes Täschchen gefunden. Manchmal muss man mal Ordnung ins Chaos bringen! Ich finde es super, wenn alles an seinem Platz ist und man nicht lange nach irgendwas suchen muss. Ich beschrifte liebend gern Müslidosen, räum den Kleiderschrank auf oder bring im Nähzimmer alles in Reih und Glied. Also hab ich mich an den Organiser gemacht, da kleine Babys ziemlich viel kleinen Krams haben...

 

Bei den großen Taschen für die Windeln musste ich erstmal überlegen, wie man die am besten rannäht, damit sie schön "bollerig" werden und auch wirklich was rein passt... aber ich habs raus bekommen.

Und somit endlich mal wieder ein kleines Näh-Tutorial! Näht euren eigenen Alles-an-seinen-Platz-Organiser!

 

Je nachdem für was und wo der Organsier gedacht ist, solltet ihr natürlich individuell entscheiden, wie groß die Taschen werden sollen. Aber der Einfachheit halber, nehme ich hier einmal meine Wickeltisch-Organiser-Maße.

Ein bisschen schwierig zu erklären, das Ganze... daher hier nochmal ein, zwei Bilder dazu:

Die einfachen Taschen müsst ihr nur einmal oben abnähen (ca. 2cm umschlagen) und jeder Kante einen Zentimeter falten und bügeln, damit ihr die Tschen dann ganz knappkantig aufnähen könnt.


Ich habe noch eine Reißverschlusstasche unten rechts angenäht. Die ist super praktisch für Tücherpackungen (z.B. die Einmal-Tücher, bzw. Waschlappen von Budni, Maße 25 x 11 cm). Hier muss man dann den Reißverschluss auf Höhe der Tücheröffnung anbringen, dann hat man kein Tücher-Gezuppel mehr!

Organiser selber nähen mit Lybstes

Da wir links und rechts eine Wand haben in unserer Waschmaschinen-Nische, konnten wir unseren Wickeltisch aus einem einfachen Holzbrett machen und dieses einfach an der Wand anbringen.

Wer das nicht hat, aber trotzdem einen Wickeltisch auf der Waschmaschine bauen möchte, der kann mal hier bei Christian schauen. Der erklärt auf seinem Blog Holzbeidiefische ganz genau, wie ihr einen coolen Waschmaschinen-Aufbau für die Kleinen macht!

Organiser selber nähen

Zum Anbringen könnt ihr entweder 3-4 Nieten in den Stoff bringen und diesen dann "an die Wand bohren". Oder die elegantere Lösung wäre, einen dünnen Holzstab an die obere Kante mit einzunähen, welcher an den Enden dann einige Zentimeter länger ist. Dann kann man den Organizer am Holzstab mit zwei Bändern aufhängen und er hängt in der Mitte auch nicht durch!

 

Ich freu mich über die Ordnung am Wickeltisch und die Kleine über die vielen Taschen, in denen man allerlei Sachen verstecken kann und natürlich über ihr buntes Sternen-Mobile :)

Viel Spaß beim Nachnähen!!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 18
  • #1

    Sarah (Sonntag, 12 Oktober 2014 15:07)

    Das ist ja eine super Idee!

    Vielleicht hast du ja mal Lust auf meinem Blog vorbei zuschauen!

    Liebste Grüße,

    Sarah <3 von www.chicnbasic.blogspot.de

  • #2

    fawie80 (Dienstag, 14 Oktober 2014 14:21)

    Das ist ja wirklich eine tolle Idee... Sieht toll aus, das hätte ich bei meinen auch gebrauchen können ;-) Beim nächsten vielleicht. Danke für den tollen Tipp und die Sachen drum herum :-) Eure kleine ist sichtlich begeistert, so wie ich auch

  • #3

    Vroni (Mittwoch, 22 Oktober 2014 18:42)

    Woah was für ein gelungener Wickelplatz, praktisch, hübsch und funktionell. Super gemacht

  • #4

    Friederike (Samstag, 24 Januar 2015 22:00)

    Hi,
    welchen Stoff hast du für das große Stück verwendet?
    Grüße
    Friederike

  • #5

    Ronja Marie (Dienstag, 27 Januar 2015 13:05)

    Hi Friederike, das ist ein fester Baumwollstoff... wobei dieser ein wenig stretchig ist... was für's Aufhängen jedoch kontraproduktiv war. LG Ronja

  • #6

    Elena (Donnerstag, 26 Februar 2015 23:12)

    Hallo,
    Tolles Untensilo!!!! Würdest du auch so einen Untensilo zum Verkauf anbieten???? Bin schon soooo lange auf der Suche nach so einem tollen Untensilo, denn ich kann leider selbst überhaupt nicht nähen:(!!!!
    LG
    Elena

  • #7

    Ronja Marie (Samstag, 28 Februar 2015 20:14)

    Hi Elena!
    Klar, ich würde so ein Utensilo auch verkaufen! ... ich muss meinen Shop unbedingt mal auf Vordermann bringen... schreib mich gerne nochmal über "Kontakt" an, dann hab ich deine E-Mail Adresse.
    Lybsten Gruß Ronja

  • #8

    Martina (Mittwoch, 01 Juli 2015 22:32)

    Genau das richtige für mein Patenkind, vielen Dank für die tolle Idee! :-)

    Den Grundstoff hast du nicht verstärkt, oder?
    Evtl. werde ich bei den grösseren Taschen oben noch ein dünnes Gummiband einnähen, oder bleiben die Sachen auch so gut an ihrem Ort?

    Liebe Grüsse Martina

  • #9

    Ronja Marie (Donnerstag, 02 Juli 2015 12:39)

    Hi Martina,
    nein, ich habe einfach nur festen Baumwollstoff genommen. Das mit dem Gummiband ist ne super Idee! Bei den großen, "bollerigen" Taschen wäre ein bisschen mehr Halt gut.
    LG Ronja

  • #10

    Regina (Freitag, 03 Juli 2015 08:58)

    Hallo Ronja,
    vielen Dank für die tolle Anleitung zu den Faltentaschen und überhaupt zum Utensilo. Ich habe nach Deiner Anleitung ein fröhlich buntes Wickeltisch-Utensilo genäht https://kreativespotpourri.wordpress.com/2015/07/03/wunsch-erfullt/
    Kreatives Grüßle
    Regina

  • #11

    Mareike Kinder (Montag, 08 Februar 2016 16:20)

    Hallo.... Sind die Taschen einfach von oben drauf genäht?Ich bin Anfänger und verstehe gerade nicht wie die Taschen angenäht sind .... Vielen Dank

  • #12

    Ronja Marie (Montag, 08 Februar 2016 16:28)

    Hi Mareike, ja genau! Einfach 1 cm umschlagen, am besten bügeln, und dann knappkantig aufnähen. D.h. ganz nah am Rand entlang mit ca. 1 mmm Platz zum Rand.
    LG Ronja

  • #13

    nähmama (Donnerstag, 17 März 2016 11:59)

    Super Tutorial! "Bollerige Taschen" sind genau, was ich gesucht habe.

  • #14

    Robyn's Nest (Montag, 02 Mai 2016 12:57)

    Danke für die super Anleitung. Ich habe in abgewandelter Form einen Organiser für unseren VW Bus Camper an die Schiebetür gemacht! Ich hab auch wie von Martina vorgeschlagen ein Gummi eingezogen.Top!

  • #15

    Ronja Marie (Montag, 02 Mai 2016 14:34)

    Das mit dem Gummi werde ich beim nächsten Organizer auch unbedingt ausprobieren! Vielleich bist du ja bei facebook und magst deinen Organizer mit uns teilen?! www.facebook.com/lybstes
    Bin gespannt, wie er geworden ist!

    Lybste Grüße
    Ronja

  • #16

    Kerstin (Dienstag, 17 Mai 2016 13:17)

    Hallo,

    das ist ein super schöner Organizer! Wie näht man diese Tasche oben links, die in drei kleine Fächer aufgeteilt ist? Genauso wie die große und dann noch zweimal drübernähen?

    Viele Grüße
    Kerstin

  • #17

    Ronja Marie (Dienstag, 17 Mai 2016 22:09)

    Hi Kerstin! ja, genau, mehr ist das nicht :) Einfach nach Lust und Laune unterteilen!
    LG Ronja

  • #18

    Alex (Dienstag, 01 November 2016 08:13)

    Eine superschöne kuschelige Ecke hast Du da geschaffen für die Kleine, Ronja! Echt toll! Sehr kreativ :)

... bei Lybstes! Meinem DIY- und Nähblog! Hier teile ich Selbermachideen, Tutorials und Freebooks mit euch. Außerdem gibt es im Lybstes. Shop lässige Schnittmuster für die Kleinsten! Viel Spaß beim Stöbern! Eure Ronja


OUT NOW! MILLA KIDS + MILLA BIG

Lybstes Herbstset jetzt günstiger!
Zum Pumphosen E-Book von Liebstes
Blogger Relations Kodex

Ich halte mich an den Blogger Relations Kodex und verstecke nirgends Werbung. Wenn ich mich auf eine Kooperation einlasse, dann wird dies auch in dem Blogpost erwähnt und vor dem Artikel mit "Werbung" versehen.

 

Ich nehme am Amazon Partnerprogramm teil.