Di

01

Mär

2016

Wie mache ich eine Sternapplikation?

Lybstes. Sternapplikation selber nähen mit Vliesofix

Es trudeln hier gerade so viele Mails ein - Wahnsinn! So viele tolle Näherinnen, die das Ballonkleid "Milla" probenähen würden... da wird die Auswahl schwer fallen! Spätestens am Donnerstag werde ich mich bei jedem zurück gemeldet haben!

So lange feile ich noch an den letzten Details im E-Book - u.a. fehlt noch das komplette Sternapplikationstutorial, super Wort :) Doch da es viel zu schade wäre, es nur im E-Book zu zeigen, gibt es das Tutorial hier einmal für alle. Ich weiß selbst, wie sehr man sich manchmal vor den einfachsten Sachen drücken kann. So lange habe ich Applikationen gemacht, die immer "kruschelig" und so richtig "selbstgemacht" aussahen. Irgendwann hatte ich's dann raus... Ich hätte es natürlich einfach mal googeln können... doch wie hieß es schon auf dem Zeugnis in der zweiten Klasse? "Ronja könnte viele Fehler vermeiden, wenn sie öfters nachfragen würde." Mach ich bis heute ungerne und finde lieber selbst raus, wie es geht ;)

 

Für alle Profinäher ist dieser Beitrag nichts. Ich erkläre wirklich SCHRITT FÜR SCHRITT, wie man zu einer kleinen, feinen, sauberen Applikation gelangt!

Lybstes. Sternapplikation selber nähen mit Vliesofix

Als erstes: kauft euch Vliesofix! Ohne wird es kruschelig, ist doof aufzunähen und hält auch nicht so gut. Vliesofix von Vliseline (deutsch ausgesprochen) gibt es in dem Nähladen eures Vertrauens, Karstadt oder auch hier bei Amazon. Ihr benötigt nicht wirklich viel. Für den Anfang bin ich Ewigkeiten mit 20 cm ausgekommen (da es ca. 90 cm breit liegt). Da passen einige Sterne drauf!

 

Ihr benötigt also:

Vliesofix

Stoffrest

Schablone (z.B. die Sternschablone, hier als Download)

Schere und Bügeleisen

Sternapplikation Schablone
Im Netz gibt es überall Sterne... Aber der Einfachheit halber, könnt ihr den Stern vom Ballonkleid Milla auch hier downloaden.
Lybstes_Sternappli.pdf
Adobe Acrobat Dokument 14.6 KB
Lybstes. Sternapplikation selber nähen mit Vliesofix, Applikation aufbügeln

1. Den Stoffrest und Vliesofix ungefähr auf Schablonengröße bringen.

2. Wichtig: Schneidet das Vliesofix ein bisschen kleiner als den Stoffrest! Mir ist es leider einige Male passiert, dass es am Rand über den Stoff hinausragte un dich mir damit mein Bügelbrettstoff versaut habe, da es an diesen Stellen natürlich kleben geblieben ist.

Lybstes. Sternapplikation selber nähen mit Vliesofix, Applikation aufbügeln

3. Jetzt das Vliesofix aufbügeln. Dafür legt ihr das Stück mit der Papierseite nach oben. Die leicht glänzende, dünne Seite kommt nach unten. Das ist die Seite, die dann am Stoff kleben bleibt.

Lybstes. Sternapplikation selber nähen mit Vliesofix, Applikation aufbügeln

4. Das Bügeleisen auf mittlere Hitze stellen (so, wie ihr auch sonst eure Jerseysachen bügelt). Ich habe z.B. keine Temperaturanzeige an meinem, somit kann ich garkeine Gradzahl nennen.

Ca. 8-10 Sekunden an allen Stellen andrücken. An den Rändern testen, ob alles klebt. Wenn nicht, Bügelvorgang wiederholen.

Manche schreiben, dass man bei "Woll-Temperatur" das Bügeleisen ca. 5 Sekunden andrücken soll. Das wird bei meinem Bügeleisen oft zu heiß und ich will mir die Stoffe ja nicht versauen. Mit ein bisschen weniger Temperatur hat es bisher immer gut geklappt.

 

5. Jetzt kann die Schablonenform aufs Papier gezeichnet werden.

Lybstes. Sternapplikation selber nähen mit Vliesofix, Applikation aufbügeln

6. Das Papier vom Viesofix kann nun abgezogen werden.

Lybstes. Sternapplikation selber nähen mit Vliesofix, Applikation aufbügeln

7. Kleidungsstück auswählen, platzieren und anbügeln. Wieder ca. 8-10 Sekunden bei normaler Hitze (so wie ihr sonst eure Jerseysachen bügelt) andrücken. Hier habe ich ein Mulltuch gewählt, dass die Kleine auch manchmal als Halstuch trägt.

Lybstes. Sternapplikation selber nähen mit Vliesofix, Applikation aufbügeln

8. Sitzt alles fest?!

9. Dann geht es jetzt unter die Nähmaschine. Mit einem Stich eurer Wahl, kann der Stern nun fixiert werden. Den meistens empfohlenen Zickzackstich mag ich garnicht so gerne für Applikationen. Meinen Stretchstich (an anderen Maschinen wahrscheinlich auch Overlockstich genannt) mag ich viel lieber.

Bis ans Ende jeder Zacke fahren, Füßchen hoch, Stern drehen und wieder weiter nähen...

Lybstes. Sternapplikation selber nähen mit Vliesofix, Applikation aufnähen

Eine Sternappliaktion mit einem Stretchstich angenäht.

Die Rückseite sieht dann so aus. Hier wird oft empfohlen, noch extra Fixier-Stickvlies für einen besseren Halt an die Rückseite anzubringen (vorm Nähen). Ich finde das bei stärkeren Stoffen (wie Sweat- oder Jerseysachen) eher überflüssig. Bisher hält alles wunderbar ohne Stickvlies. Für dünnere Blusen, o.ä. kann das bestimmt hilfreich sein.

Auf so einem Tuch würde eine Schicht Stickvlies auch eher doof aussehen.

Lybstes. Sternapplikation selber nähen mit Vliesofix, Applikation aufbügeln

TIPP: Die Applikation kann auch mit einem Gradstich angenäht werden. Hier finde ich es immer schön, wild drauf los zu nähen und dem Ganzen so ein skizzenartiges Aussehen zu verleihen. Man muss einfach losnähen, wieder ein paar Zentimeter rückwärts nähen, wieder vorwärts und ab und an über den Rand hinaus nähen. Schon hat man einen wilden Stern.

 

"Man muss noch Chaos in sich haben, um einen tanzenden Stern gebären zu können!"

 

sagte Nitzsche, auch wenn er dabei wahrscheinlich nicht ans Nähen dachte...

TIPP: Ihr könnt Applikationen auch immer noch im Nachhinein und an fertige Kleidungsstücke anbringen. Ich habe sonst immer ein "Verbreiterungsstück" an der Maschine, das ich für diese Fälle einfach abmachen kann.

Lybstes. Sternapplikation selber nähen mit Vliesofix, Applikation aufbügeln

Hier einmal die Sternapplikation mit Gradstich und kontrastreichem Neongarn.

Und einmal mit dem Stretchstich mit gleicher Stoff- und Garnfarbe:

Lybstes. Sternapplikation selber nähen mit Vliesofix, Applikation aufbügeln

Ich hoffe, ich konnte euch helfen?! Viel Spaß beim Ausprobieren!

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Theresa (Sonntag, 06 März 2016 12:55)

    simpel aber cool! :D ich finde ja den Chaos-Stern besonders gelungen, weil gerade kann ja jeder *hihi* LG aus Wien

  • #2

    Tina (Montag, 18 April 2016 07:01)

    Stickvlies wird untergelegt um dem Stoff mehr Stabilität zu verleihen. Und nach dem Applizieren wieder entfernt (weggezupft).
    Gerade wenn man mit dem normalen Standardfuß (und keinem Applizierfuß) näht, läuft man öfters Gefahr (je nach Stoff), dass es den Stoff einzieht. Das passiert mit Stickvlies nicht bzw selten.

... bei Lybstes! Meinem DIY- und Nähblog! Hier teile ich Selbermachideen, Tutorials und Freebooks mit euch. Außerdem gibt es im Lybstes. Shop lässige Schnittmuster für die Kleinsten! Viel Spaß beim Stöbern! Eure Ronja


OUT NOW! MILLA KIDS + MILLA BIG

Lybstes Herbstset jetzt günstiger!
Zum Pumphosen E-Book von Liebstes
Blogger Relations Kodex

Ich halte mich an den Blogger Relations Kodex und verstecke nirgends Werbung. Wenn ich mich auf eine Kooperation einlasse, dann wird dies auch in dem Blogpost erwähnt und vor dem Artikel mit "Werbung" versehen.

 

Ich nehme am Amazon Partnerprogramm teil.