Fr

04

Dez

2015

Weitere Willkommenset-Pakete wurden geschnürt + kleiner Stempelkunde

Nachdem nun die 200 Willkommensets letzte Woche voll gemacht wurden, musste ich ersteinmal fleißig packen, um Platz für die nächsten Sets zu schaffen! Die lang ersehnten Beutel sind auch Anfang der Woche eingetrudelt, 250 Beutel stehen mir nun zur Verfügung. Ein paar habe ich nun schon mit Stempeldruck versehen, um die Mädchen- und Jungensets gut voneinander unterscheiden zu können! Hier mal ein kleiner Einblick in meinen Näh-Spitzboden, der wieder zur Lager- und Packhalle wurde. Außerdem habe ich es endlich mal geschafft, alle Spenden - die ich von euch und aus dem familiären Umfeld - bekommen habe und die die bisherigen Ausgaben aufzuschreiben, um für euch alles transparent zu halten. Auch den unglaublichen Warenwert von 6.500 € erläutere ich euch hier gerne genauer.

Und dann gibt es noch eine kleinen DIY-Beitrag in Sachen Stempelkunde... Denn die DIY-Themen kommen ja gerade ein wenig zu kurz. Also, es gibt viel zu lesen und zu gucken - ein kleiner Rundumschlagsbeitrag also ;)

Und wieder brachte es großen Spaß, alles passend zusammenzustellen. Ich meine, passender als hier geht es ja wohl nicht:) Alles blau gestreift für einen süßen kleinen Neugeborenen!


Wenn das mal nicht alles äußerst entzückend zueinander passt!

Ich habe 20 Sets für die Mädchen gepackt, nach meinem bewährten System :)

... und 20 Sets für die Jungs:

Kleine Stempelkunde:

Und ich konnte alle Sets auch schon verpacken, denn die Beutellager sind aufgefüllt! Von dem Leipziger Unternehmen Gerulus wurden insgesamt 16.000 Jutebeutel an Flüchtlingsprojekte gespendet, Lybstes. hat (dank Anett) auch 90 Beutel abbekommen. Außerdem konnte ich hier nochmal 200 Zuzieh-Beutel günstig bestellen. Vielen Dank!


Da es leider zu teuer wäre über 200 Beutel mit der Flockfolie zu bedrucken, habe ich mich dazu entschieden einige zu stempeln! Denn Lybstes. ist ja auch immer noch ein Näh- UND DIY-Blog! Und da das zweite Hauptthema gerade ein bisschen zu kurz kommt, gibt es hier nun eine kleine Stempelkunde.


Ich habe natürlich ersteinmal alles falsch gemacht und beim ersten Versuch ein komplett spiegelverkehrtes EMOCLEW herausbekommen. So geht's richtig:

 

1. Für einen WELCOME-Stempel benötigt man:

  • Moosgummi (das dickste im Laden waren 4 mm, das scheint eine gute Stärke zu sein)
  • Textilfarbe (für helle Stoffe)
  • eine Holzplatte oder dicken Karton (ich habe den Deckel einer Pappschachtel genommen), den kann man gut greifen und auf die Beutel drücken
  • eine Sternvorlage (... ich bin nicht gut im Sterne malen und habe ihn mir lieber ausgedruckt)
  • Schere und Kleber
  • Pinsel

2. Vorsicht!

Die Buchstaben habe ich frei Schnauze aufgemalt und dann auf den Deckel aufgeklebt.. ich habe dabei nicht beachtet, dass Stempel ja immer spiegelverkehrt gedacht werden müssen... also habe ich alles wieder abgelöst und nochmal neu aufgeklebt - also rückwärts und mit gedrehten Buchstaben (eben spiegelverkehrt).

 

3. Drucken

Die Textilfarbe lässt sich am besten auf das Moosgummi aufpinseln. Den Stempel kurz in die Farbe zu drücken funktioniert kaum. Den Stempel einmal fest auf den Stoff drücken und fertig! Anschließend bügeln, wenn es waschecht sein soll.

Elf Jungen- und elf Mädchenwillkommensets wurden so bedruckt und kamen Anfang der Woche auch schon im Krankenhaus DRK Westend Klinik in Berlin auf der Wochenbettstation an. Ich hoffe, euch bald ein paar Bilder zeigen zu können.

 

Und dann habe ich gestern nochmal 40 weitere Beutel bedruckt. Heute konnte ich alle füllen und verpacken. Nächste Woche gehen somit einige Kartons auf die Reise. Ich habe alle genau beschriftet, damit jeder auch vor Ort weiß, was ihn in so einem Beutel erwartet :)

Bisherige Ausgaben und der Warenwert der gesammelten Spenden

6.500 € Warenwert!

Ich habe letztens mal den Warenwert von allen bisherigen Spenden und Sets zusammen gerechnet und bin auf 6.500 € gekommen! Das ist wirklich der Hammer, denn es sind nun erst ein bisschen über 7 Wochen vergangen, seit dem ich die ganze Aktion gestartet habe.

Gerne möchte ich euch erläutern, wie ich auf diese Summe gekommen bin. Links seht ihr die Spenderliste. Es gab Spenden von Weleda, BabyOne Lüneburg, Bonprix, fischerverlage, Sigikid und weitere. Ich habe jeweils die UVP der gespendeten Artikel zusammen gerechnet und bin auf 1919 € gekommen. Das war einfach. Schwieriger ist es mit den Sets. Denn ich kann ja nicht den echten Warenwert nehmen, den man z.B. bei DaWanda nehmen würde für so ein selbst gemachtes Dreierset. Daher habe ich geschaut, wie günstig man eine Mütze, Hose und Lätzchen durchschnittlich bei H&M, C&A und Jakoo-o bekommt. Die Hose habe ich nur mit 10 € gewertet, die Mütze mit 5 € und das Sabberlätzchen mit 2,50 €. Auch die anderen genähten Spenden (Pucksäcke, Elefanten und gestrickte Socken) habe ich so berechnet. Hinzu kamen dann noch die Sachen, die ich gekauft hatte, sowie die 250 Jutebeutel. Macht 6.500 €.




Bisherige Spenden - 560 €:

Es gibt die Möglichkeit über meinen Shop für die Aktion Geld zu spenden. So sind bis jetzt 560 € zusammen gekommen (wovon 300 € von der Familie meines Lybsten gespendet wurde, ein Großteil von seinen Eltern - lybsten Dank!!!). Viele überweisen noch 3 €, wenn sie ein E-Book kaufen und manche spenden sogar 30 - 50 €! Vielen Dank für euer Vertrauen!!!


Ausgegeben habe ich davon bisher 446 €:

140 € für Bodies

100 € für 200 Turnbeutel

60 € für Beutel und Welcome-Druck

52 € für Söckchen

43 € Porto

34 € für Rasseln

17 € für Feuchttücher (die in den ersten Beuteln - die nicht verschickt werden mussten - beilagen)


Macht momentan einen Überschuss von 114 €

Davon werde ich die Folie für die nächsten Beutel bezahlen. Außerdem muss das Söckchenlager wieder aufgefüllt werden.


So langsam leeren sich meine Spendenkartons und ich muss mal wieder ein paar Mails schreiben. Vielleicht bekomme ich noch ein paar Bodies und Söckchen zusammen für die nächsten 100 Sets?!


So, habt ihr bis zum Schluss durchgehalten? ... das war ein langer Artikel, aber es gab ja schon wieder soviel zu zeigen :)

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Katrin (Freitag, 04 Dezember 2015 17:42)

    So wunderbar liebe Ronja :) Du bekommst vor Weihnachten sicher die nächsten 100 Sets zusammen.

    LG Katrin

  • #2

    Theresa (Samstag, 05 Dezember 2015 08:10)

    Hallo!
    Ich kenne deinen Blog erst seit kurzem, aber war sofort ganz gebannt von deinem Engagement und dem kreativen Spirit der hier weht! :D ehrlich! Ganz großes Konpliment! Es sollte mehr Menschen geben die sich so ins Zeug werfen :) Mach weiter so!!!
    liebe Adventgrüße aus Wien

  • #3

    Ronja Marie (Samstag, 05 Dezember 2015 11:58)

    Ich danke euch! Vor Weihnachten nochmal die 100 voll zu machen, wäre natürlich der Wahnsinn! Aber wer weiß... gerade sind es 230...

    Habt ein schönes Adventswochenende und viel Freude beim Stiefel auskippen morgen ;)

  • #4

    Carina (Freitag, 18 Dezember 2015 13:00)

    Wow - ich bin beeindruckt. Toll dass du die Spenden so transparent erläuterst - das schafft vertrauen. Tolle Aktion und es beruhigt mich etwas - wenn man viele Mitmenschen und ihre diskrimierenden Worte hört zweifelt man nämlich manchmal an der Welt.

  • #5

    Ronja Marie (Freitag, 18 Dezember 2015 13:25)

    Liebe Carina,
    ja, der Zweifel an der Welt und an vielen Mitmenschen ist gerade groß... schön, dass dir die Aktion gefällt! Ich tu mein Bestes, um alles transparent zu halten, jedes einzelne Set zu zeigen und die Helfer in den Unterkünften, die tagtäglich so viel mehr tun, zu unterstützen.

    Lybste Grüße
    Ronja

... bei Lybstes! Meinem DIY- und Nähblog! Hier teile ich Selbermachideen, Tutorials und Freebooks mit euch. Außerdem gibt es im Lybstes. Shop lässige Schnittmuster für die Kleinsten! Viel Spaß beim Stöbern! Eure Ronja


OUT NOW! MILLA KIDS + MILLA BIG

Lybstes Herbstset jetzt günstiger!
Zum Pumphosen E-Book von Liebstes
Blogger Relations Kodex

Ich halte mich an den Blogger Relations Kodex und verstecke nirgends Werbung. Wenn ich mich auf eine Kooperation einlasse, dann wird dies auch in dem Blogpost erwähnt und vor dem Artikel mit "Werbung" versehen.

 

Ich nehme am Amazon Partnerprogramm teil.