Sa

12

Okt

2013

Vanillekuchen mit Himbeeren oder Feigen

Lybstes. backt: Vegan Käsekuchen Cheesecake

Wochenende! Ich liebe es Samstag- oder Sonntagfrüh aufzustehen und in der Küche rumzuhantieren. Ganz langsam den Tag beginnen, einen (oder zwei oder drei) Kaffee trinken und Rezepte durchforsten und dann die Hände im Teig versinken lassen ... um sich dann nochmal ins Bett zu kuscheln!

Hier ist eines dieser Samstags-Back-Resultate. Man könnte ihn einfach Käsekuchen nennen... veganen Käsekuchen. Aber da er nicht hundertprozentig wie ein Käsekuchen schmeckt, aber trotzdem super-lecker ist, möchte ich erst garkeine falschen Erwartungen wecken. Denn mal ehrlich, es ist natürlich ein Unterschied ob man Quark oder Seidentofu nimmt. Und ich versteh auch nicht warum so viele Vegetarierer oder Veganer das Essen mit Tierprodukten nachahmen wollen. Nachgemachte "Chicken Wings" aus gepresstem Tofu finde ich um einiges seltsamer als Hühnchen von KFC und Tofu-"Teewurst" wird bei uns auch nicht nochmal im Einkaufskorb landen. Aber echten Tofu, gebraten, gehackt, in den Kuchen gerührt, ist richtig lecker!

Also ist das hier kein Käsekuchen, sondern Vanillekuchen mit Himbeeren und Tofu!

 

Und hier das Rezept:

Oben seht ihr den ersten Versuch für den Vanille-Tofu-Kuchen, auch lecker. Aber noch besser ist die zweite Variante mit Feigen!!! Nicht so massiv und mit Keks-Krümmelboden!

 

Nummer 1, das Original:

Der Boden:

260 g Mehl

2 TL Backpulver

120 g Zucker

160 g Magarine

eine Prise Salz

 

Die Füllung:

800 g Seidentofu

200 g Tofu natur

240 g Magarine

1 Zitrone

160 g Zucker

2 Päckchen Vanillepulver

Zubereitung:

1. Für den Boden alle Zutaten mischen, kneten in die eingefette Form füllen (am Rand den Teig hochziehen) und eine Stunde in den Kühlschrank damit. Das war doch schonmal sehr einfach! 

 

2.  Den Ofen schon mal auf 180° vorheizen. Für die Füllung: Die Magarine schmelzen. Zitroneschale abreiben und Saft auspressen und mit den restlichen Zutaten (abgetropften Seidentofu, Tofu, Zucker, Puddingpulver) mischen und mixen (am besten mit dem Pürierstab) bis alles weich und glatt ist. Alles in die Form füllen und für 65 Minuten in den Backofen damit. Bis nichts mehr am Holzstäbchen kleben bleibt.


Lybstes. backt vegan: Käsekuchen mit Feige

Am leckersten wurde er, nachdem er schon einen Tag im Kühlschrank gestanden hatte. Allerdings ist ein so ein Stück eine recht massive Angelegenheit, daher habe ich das Rezept nochmal abgewandelt. So kann man ihn viel besser genießen und ist nicht sofort pappesatt, da ich für die Füllung nur die Hälfte von allem genommen habe. Außerdem war die Füllung beim Orginalrezept ein bisschen zu feucht, daher 20 g Mandeln und 2 EL Haferflocken mit rein. Und eine Prise mehr Salz musste auch noch dazu, jetzt ist er genau richtig!

 

Variante Nummer 2:

1. Für den Boden alle Zutaten mischen, kneten in die eingefette Form füllen (am Rand den Teig hochziehen) und eine Stunde in den Kühlschrank damit.

 

2. Der Krümelboden war vorher auch nicht vorgesehen, ist aber genau das richtige zum vielen Süß! Dafür Kekse krümeln, Magarine zerlassen, alles mischen und abgekühlt auf den Kuchenboden verteilen, andrücken und auch ein wenig am Rand hochziehen. Den Ofen schon mal auf 180° vorheizen.

 

3. Nun zur Füllung, bei der diesmal nur halb soviel drin ist:

400 g Seidentofu

100 g Tofu natu

120 g Magarine

1 Päckchen Vanille-Pulver

20 g gem. Mandeln

2 EL Haferbrei-Flocken

80 g Zucker

2 EL Agaven Dicksaft

gemahlene Vanille

2 Prisen Salz

1 Zitrone

 

Die Magarine schmelzen. Zitroneschale abreiben und Saft auspressen und die restlichen Zutaten (Tofu, Zucker, Puddingpulver, usw.) hinzu geben und mit dem Pürierstab mixen bis alles glatt ist.

 

In die Form füllen und für 60 Minuten in den Backofen damit bei 180°C auf die mittlere Schiene.

 

Veganer Käsekuchen Vanille von Lybstes

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Xenia Kuhn (Sonntag, 13 Oktober 2013 01:37)

    Lecker, lecker.
    <a href="http://bit.ly/1eeIVbT">www.FashionRolla.com</a>

  • #2

    sarra (Montag, 13 Juni 2016 18:10)

    waw das sieht lecker aus ich bin total begeistert von dein Blog habs grade entdeckt :)

  • #3

    sara (Montag, 13 Juni 2016 18:11)

    sag mal bitte mit welchem Programm haste den rezept so geschrieben das sieht mega cool aus ;)

... bei Lybstes! Meinem DIY- und Nähblog! Hier teile ich Selbermachideen, Tutorials und Freebooks mit euch. Außerdem gibt es im Lybstes. Shop lässige Schnittmuster für die Kleinsten! Viel Spaß beim Stöbern! Eure Ronja


OUT NOW! MILLA KIDS + MILLA BIG

Lybstes Herbstset jetzt günstiger!
Zum Pumphosen E-Book von Liebstes
Blogger Relations Kodex

Ich halte mich an den Blogger Relations Kodex und verstecke nirgends Werbung. Wenn ich mich auf eine Kooperation einlasse, dann wird dies auch in dem Blogpost erwähnt und vor dem Artikel mit "Werbung" versehen.

 

Ich nehme am Amazon Partnerprogramm teil.