Mi

13

Feb

2013

Kleine Gugel praktisch verschickt

Minigugel in EIerbox

Ab in die Post damit!

Diese Woche wollte ich unbedingt jemandem ein kleines Dankeschön schicken, nicht schnöde per SMS, sondern einfach mal per Post, so ganz und gar Old School. Mini Gugel eignen sich hervorragend als kleines Dankeschön ... doch verschickt hatte ich sie bisher noch nie. Dank an den "Lykkelig Blog", der mich auf die Idee gebracht hat sie in Eierkartons zu verschicken!

 

Und hier das Rezept:

Ich habe es aus der "LECKER Bakery Vol.3". Es gibt auch eines in Heigels "Der Gugl", bei dem die Gugl allerdings zu trocken werden. Die backen sie 14 min. bei 210 Grad. Ein kleiner Unterschied zu 10 min. bei 150 Grad. Das Rezept aus der Bakery reicht für zwei Mini-Gugelhupf Formen (á 18 Stück), wenn was übrig bleibt einfach in eine Muffinform füllen. Bei den Gugelhupfrezepten bleibt bei mir irgendwie immer ziemlich viel über.

 

Ofen auf 150 Grad vorheizen.

 

100g kalte Marzipanrohmasse

3 Eier

125g Puderzucker

1 Päckchen Vanillezucker (ich nehm auch gern Amarettozucker in der Mühle "Mahl mal den Amaretto")

3 EL neutrales ÖL (Sonneblumen- oder Rapsöl)

100g Mehl

1 TL Backpulver

 

Marzipan raspeln und mit Eiern, Puderzucker und Vanilliezucker richtig schön cremig rühren. Öl langsam dazu gießen. Jetzt Mehl und Backpulver dazu sieben.

Wenn Muffins, Gugelhpfe oder Kuchen schön fluffi werden sollen, dann die feuchten Zutaten (wozu auch Zucker zählt, da der ja schmilzt), so lange wie möglich von den trockenen getrennt halten und immer erst zum Schluss vermengen. Das Mehl zu sieben war mir lange zu umständlich (ich bin ziemlich ungeduldig, wenn ich backe, das muss meistens alles ganz schnel gehen!), aber auch das macht das Endresultat luftiger. Wenn feuchte und trockenen Zutaten gemischt sind, am besten nicht mehr mixen, sondern nur noch umrühren oder unter heben.

Die Formen einfetten und mit Mehl bestäuben. Den Teig am besten mit einem Löffel in die Formen füllen, mit einem Spritzbeutel wird es einne ziemliche Sauerei, wenn Marzipanstücken zu groß sind und nicht durch die kleine Öffnung passen.

 

Für 10 min. ab in den Backofen damit.

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Margarete Nazarczuk (Freitag, 01 März 2013 21:00)

    Tolle Seite, sehr kreativ, schöne Ideen! Ich wünsche Dir viel Erfolg!

... bei Lybstes! Meinem DIY- und Nähblog! Hier teile ich Selbermachideen, Tutorials und Freebooks mit euch. Außerdem gibt es im Lybstes. Shop lässige Schnittmuster für die Kleinsten! Viel Spaß beim Stöbern! Eure Ronja


OUT NOW! MILLA KIDS + MILLA BIG

Lybstes Herbstset jetzt günstiger!
Zum Pumphosen E-Book von Liebstes
Blogger Relations Kodex

Ich halte mich an den Blogger Relations Kodex und verstecke nirgends Werbung. Wenn ich mich auf eine Kooperation einlasse, dann wird dies auch in dem Blogpost erwähnt und vor dem Artikel mit "Werbung" versehen.

 

Ich nehme am Amazon Partnerprogramm teil.